Nekropole des Donskoi-Klosters in Moskau

Nekropole des Donskoi-Klosters in Moskau
Rate this post

Nekropole von das Donskoj-Kloster ist eines der ältesten erhaltenen in Moskau. Die meisten Friedhöfe für Moskauer Gebiet erteilt worden, und diejenigen, die bleiben sind nicht so alt. Ich muss sagen, es seltsam ist, aber alte Friedhöfe keine solche traurige Gefühle, als modern verursachen. Jedenfalls habe ich.

Wenn Sie die alten Grabsteine betrachten, empfinden sie als Teil der Geschichte, spannend, tragisch, heroisch, sondern ist längst vergangen.

Geschichte der… Nekropole von das Donskoj-Kloster ist einzigartig. Es ist ein weiteres in Moskauer Nowodewitschi-Kloster Nekropole. Und dort auf den Grabsteinen kann Studium der russischen Geschichte seit fast 300 Jahren. Wenn Sie nicht Angst, Friedhöfe und alte Grabsteine nicht aufholen Sie Sehnsucht, dann Sie sollten sie auf jeden Fall besuchen.

Heute habe ich beschlossen, ein paar Bilder von der Foto-Spaziergang auf der Nekropole von das Donskoj-Kloster zu veröffentlichen. Aber bevor die Show Fotos, ein wenig Geschichte dieses Denkmals Geschichte und Architekten.

Don Stavropegial Kloster hat eine sehr reiche Geschichte. Zunächst aus dem Namen des Klosters wurde bereits seine Bedeutung verstanden.

Großen Kathedrale von das Donskoj-Kloster im Namen Theotokos-wurde im Jahr 1698 erbaut.
Großen Kathedrale von das Donskoj-Kloster im Namen Theotokos-wurde im Jahr 1698 erbaut.

Erstens wurde das Kloster durch den Sohn von Zar Ivan der schreckliche, Feodor, Frömmigkeit und als dann sprach, Sanftmut gegründet. Geschichte des Klosters Don Sphynx begann im Jahr 1591 mit dem Bau einer Kirche zu Ehren unserer lieben Frau von den Don-das heißt, zu Ehren des Symbols mit dem gleichen Namen, die in Russland verehrt wurde. Es wurde gedacht, daß dieser Ort Kirche Camp erteilte entfernt aus dem Kreml-Symbol während der Kämpfe mit den Krimtataren. Und das Symbol selbst, der Legende nach wurde während der Schlacht von Kulikowo von Dmitry Donskoy begleitet. Wie Sie sehen können, ist das Kloster mehrere Veranstaltungen gewidmet.

Kathedralen des Donskoi-Klosters

Zweitens zeigt Stavropegial im Titel, dass dieses Kloster direkt dem Patriarchen unterstellt war. Es sagt nur über die Bedeutung des Klosters.

Geschichte des Donskoi-Klosters ist reich an Veranstaltungen. Während der Zeit der Wirren das Kloster wurde von den Polen verwüstet und lange Hände erreichte ihn nicht, bis er die Aufmerksamkeit der Tsar Mikhail Fedorovich lenkte. Er und sein Sohn Alexei Mikhailovich Kloster verdankt seine Wiederbelebung. Beide König wurden Bogomol′nymi und ehrfürchtig zu Klöstern und Kirchen. Könige und Mitglieder der königlichen Familie beteiligte sich aktiv an der Entwicklung des Klosters und der Bauindustrie. Zum Beispiel, Prinzessin Catherine Alekseevna, wurde das Kloster restauriert. Gleichzeitig wurde mit dem Wiederaufbau von Kirchen und Gebäuden in seinem Hoheitsgebiet Mauer mit Türmen errichtet.

Wand und Turm des Donskoi-Klosters

In der Geschichte des Klosters waren und tragischen Ereignissen. Im Jahre 1771, während der Pest Aufruhr getötet wurde Erzbischof Ambrosius, denen das Publikum vorgeworfen, dass er das Symbol an die verehrten Patienten in der Hoffnung auf Heilung aus barbarischen Tor entfernt.

Im Jahr 1812 wurde das Kloster von den Franzosen geplündert. Nach dem Krieg, 12 Jahre auf die Wiederherstellung des Klosters geopfert haben nicht nur wissen, sondern auch gewöhnliche Menschen.

Im Jahr 1918 wurde das Kloster geschlossen, und seit 1934, wurde er zu einem Museum der Architektur. Dieses Kloster hat vor der Zerstörung bewahrt.

Im Jahr 1991, die das Kloster auf dem Moskauer Patriarchat übertragen wurde und wie viele Male in seiner Geschichte wurde es als ein Zentrum des klösterlichen Lebens wiederbelebt.

Oh, das waren übrigens auf dem Territorium des Klosters übertragenen Hochreliefs dekorieren die Tempel von Christus dem Erlöser (Foto von der Kathedrale von Christus dem Erlöser).  Ursprünglichen Reliefs wurden aus Marmor gefertigt.

Hochrelief mit der Kathedrale von Christus dem Erlöser

Skulptur in der Kathedrale von Christus den Erlöser

Reliefs aus der Kathedrale von Christus dem Erlöser

Es ist ganz kurz über die Geschichte des Klosters.

Gehen Sie auf die Don-Nekropole

Nekropole von das Donskoj-Kloster ist eines der ältesten erhaltenen in Moskau. Auf dem Territorium des Klosters Donskoi seit seiner Gründung begraben unterschiedene und berühmte Persönlichkeiten. Einige der Gräber von mehr als 400 Jahren. Es war nicht meine Absicht, eine besondere Nadgrob′âh zu betonen. Diesmal nicht. Ziel war es, einen Überblick über die Nekropole, nicht auf die reiche Geschichte und die ästhetische Wahrnehmung des Ortes bleiben zu vermitteln.

Geschichte des gleichen Nekropole reichen-hier Sie finden auf der Nadgrob′âh die Namen derjenigen, die seit Jahrhunderten die Geschichte Russlands erstellt-Goliciny, Dolgoruki, Trubetskoy Familie. Hier sind begraben, der Gelehrte, Dichter, Künstler, Architekten und Schriftsteller-Chaadayev, Sumarokow, Odoevsky, Beauvais, Klûčesvskij und Schukowski. Geschichte des Nadgrob′âh-so nenne ich diese Nekropole.

Hier wurden die sterblichen Überreste überführt, Rollin und Shmelev. Hier wurde von Alexander Solzhenicin begraben. Die nächste Reise ich machen Bilder von Gräbern von historischen Persönlichkeiten und kurz darüber reden, was sie berühmt wurden, und nun präsentieren Sie Fotos von das Donskoj-Kloster und die Nekropole (alte Nekropole von das Donskoj-Kloster).

Foto und die Nekropole von das Donskoj-Kloster

Nekropole von das Donskoj-Kloster

die Grabsteine Don Sphynx Nekropole

Donskoj-Kloster im Frühjahr

Die Grabsteine auf dem Don-Kloster

Donskoj-Kloster

Engel in nadgrob′âh

Engel

Grabstein

Donskoj-Kloster

Nekropole von das Donskoj-Kloster

Die Familiengruft der Kapelle der Familie Prostâkovyh, Familie in Moskau industriellen und Philanthropen, führt seinen Stab von den Bauern bekannt. Ivan Grigor'evich Prostâkov, begraben in der Skleme ist mehr als 1 Million Rubel für wohltätige Zwecke gespendet. Eine riesige Summe in jenen Tagen. Auf sein Geld gebaut, Schulen und Krankenhäuser.
Die Familiengruft der Kapelle der Familie Prostâkovyh, Familie in Moskau industriellen und Philanthropen, führt seinen Stab von den Bauern bekannt. Ivan Grigor'evich Prostâkov, in dieser Gruft begraben ist mehr als 1 Million Rubel für wohltätige Zwecke gespendet. Eine riesige Summe in jenen Tagen. Auf sein Geld gebaut, Schulen und Krankenhäuser.

Gräber in der Don-Kloster

Nekropole von das Donskoj-Kloster

Grabsteine auf dem alten Friedhof von Don

Nekropole von das Donskoj-Kloster

Engel

der Engel am Grab

Diese Grabsteine setzen, wenn der verstorbene zuletzt in Familie und seiner Familie durch Arbeit behindert wurde war
Diese Grabsteine setzen, wenn der verstorbene zuletzt in Familie und seiner Familie durch Arbeit behindert wurde war

Nekropole von das Donskoj-Kloster

Nekropole von das Donskoj-Kloster

Kommentar verfassen